Schöne Maiwanderung bei tollem Wetter

 

Same procedure as every year: auch beim Turnfahrtentag 2017, der traditionellen Götzwanderung der saarländischen Turnvereine, bei der sich Turnerinnen und Turner in allen Turngauen im Saarland in einer Sternwanderung an zentralen Stellen treffen, gab es zwar ein tolles Wetter, aber aus Bierbach nur eine sehr mäßige Beteiligung. Zwei Kids, fünf Erwachsene, ein Rettungshund für alle Fälle – aber wenigstens für diese Beteiligten war der Wandertag ein voller Erfolg.

Wanderwart Wolfgang Giffel hatte eine etwas andere Strecke herausgesucht als „das Übliche“ über die Sieben Fichten: Beim höchsten Punkt startend, am Wanderparkplatz am Eingang zum Hohwald, hielt man sich zunächst einmal Richtung Wörschweiler, machte bald noch einen kurzen Schlenker nach links, um dann abseits der breiten Wanderwege eher wild-romantisch den Abstieg ins Taubental vorzunehmen, streifte die Gemarkung Beeden und die A8, überquerte die Autobahn zwischen Wörschweiler und Beeden, bei der naturgeschützen „Limbacher Sanddüne“, und war dann schon am Rand der Limbacher Bebauung, am Ende des Bierbacher Wegs. Noch ein paar Meter durch das Limbacher „Baumviertel“ (Eichenweg, Kastanienweg, Kiefernweg, …), die Kaiserstraße überbrücken, und schon lockten an der Limbacher Dorfhalle der Duft von frischer Erbsensuppe, Rostwurst, frischem Kaffee – und natürlich gab es auch ein frisch gezapftes Pils.

Nach etwa achteinhalb Kilometern – vom Hohwald aus gemessen – war der Appetit für das Mittagessen groß genug und die Füße durften etwas ausdampfen. Auch wenn der Weg den größten Teil angenehm beschattet und mit dem ein oder anderen kühlenden Lüftchen im Wald verlief, war es doch in Ortslage Limbach so langsam auch richtig sonnig und heiß geworden, so dass nicht nur die Kleinen die Pause sehr begrüßten. In Limbach traf man dann auf einige Hundert andere lauf- oder fahrrad-freudige Sportfreunde aus dem gesamten Saarpfalzkreis, so dass neben kühlenden Getränken auch noch etwas Schulterklopfen, Händeschütteln und Ratschen angesagt war – was halt so dazugehört. Die Essens- und Getränkelogistik hatten die Helfer des TV Limbach natürlich – wie nicht anders zu erwarten war – top organisiert.

Nach der Mittagspause schlugen wir dann der Hitze ein Schnippchen und nutzten für die Rückreise PKW bzw. öffentliche Verkehrsmittel – man muss es ja nicht übertreiben. Insgesamt ein sehr schöner, gemütlicher Wanderausflug – auch wenn es nächstes Jahr auch gern wieder ein paar Teilnehmer mehr sein dürfen!

(Text: Andreas Abecker; Fotos: Wolfgang Giffel)