Tolles Programm bei der Närrischen Turnstunde

Tolles Programm, guter Besuch und gute Stimmung waren auch dieses Jahr wieder das Erfolgsgeheimnis für die Närrische Turnstunde des TV Bierbach. Die Kinder- und Jugendtanzgruppen des TV, der Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr und die Garde der „Kerbcher“ sorgten für einen unterhaltsamen Nachmittag.

Als Ausklang zum Blieskasteler Fastnachtsumzug hatte der TV Bierbach am Fastnachtssonntag wieder in die Pirminiushalle eingeladen. Trotz zeitweise ekligem Wetter war viel närrisches Volk unterwegs und füllte auch schon am frühen Nachmittag die Halle. Der TV Bierbach war für den Ansturm der Feierwütigen gut gerüstet, mit ausreichend Getränken, professionell zubereiteten Show-Rostwürsten und vielen schönen selbstgebackenen Kuchen. Außerdem gab es eine große Kletter-, Spring- und Turnlandschaft, wo sich alle mitgereisten Prinzessinnen, Cowboys und Indianer, Löwen und Eisbären noch gründlich austoben konnten. Genauso natürlich auf der Bühne, wo die Kleinen zur Live-Musik unseres Manns am Keyboard fleißig mittanzten.

Das Showprogramm wurde mit einem Gardetanz der Gruppe „Just Dance“ (10-15 Jahre) zu einer Choreographie von Anja Gölzer und Michèle Kolf eröffnet. Die gemischte Gruppe meisterte die Aufgabe als Eisbrecher bravourös und begeisterte das Publikum mit einem Auftritt „wie die Großen“. Hier konnte sich TV-Vorsitzender Andreas Abecker gleich für eine große Spende bei den Bastelfrauen im TV bedanken, die aus den Erlösen ihrer Weihnachts- und Osterbasare neue Gardeuniformen für die Truppe spendiert hatten. Für’s nächste Jahr sind auch noch neue Hüte geplant. Die werden sehr teuer. Wer uns hier finanziell unterstützen möchte, darf sich sehr gern melden.

Den nächsten Programmpunkt bestritten die ganz Kleinen. Die „Minis“ (4-6 Jahre), trainiert von Manuela Schwartz, Vitina Deckarm, Ursula Kraus und Jasmin Schommer, brachten zur Musik aus dem „Dschungelbuch“ ganz unbekümmert einen ganzen Tierpark auf die Bühne.

Angelina Wesely traute sich ganz alleine auf die Bühne. Sie zeigte gute Kondition, akrobatisches Geschick und ein tolles tänzerisches Können bei ihrem Solotanz als Funkenmariechen.

Die „Sweetys“ (7-10 Jahre, Trainerinnen Vitina Deckarm und Manuela Schwartz) rundeten den Reigen der TV-Tanzgruppen ab und zeigten einen Tanz zu „Soy Luna“.

Es folgte noch einmal die Gruppe „Just Dance“. Zur Musik „Hands Clap“ beherrschten die Jungs und Mädels ihre lange und schwierige Choreographie perfekt und animierten die Zuschauer zum Mitgrooven und -klatschen.

Inzwischen waren auch die Aktiven vom Blieskasteler Umzug wieder in Bierbach angekommen und der Fanfarenzug der Freiweilligen Feuerwehr Bierbach enterte die Bühne. Wie immer farbenfroh als Mexikaner ausstaffiert, sorgte die Truppe mit ihrem musikalischen Leiter Ronald Lück für großes Hallo und Riesenstimmung. Auch das musikalische Repertoire wird jedes Jahr erweitert.

Dann war es soweit: die Garde der Bierbacher „Kerbcher“ (Leitung: Steffi Oster) marschierte zum Gardetanz ein und zeigte mit Präzision, Musikalität, Schwung und guter Laune, wieso die Bierbacher Faasenacht diesen enormen Erfolg hat. Auch heute konnten sie das Publikum begeistern.

Als krönenden Abschluss setzte die Garde dann noch einen drauf. Aus Anlass des Jubiläums „66 Jahre Bierbacher Faasenacht“ und „11 Jahre Karnevalsverein Bierbacher Kerbcher“ hatte man sich des Jubiläums „30 Jahre Dirty Dancing“ angenommen und packte praktisch die gesamte Handlung des Kult-Tanzfilms in eine Kurzfassung mit einer Choreographie von Sarah Wolter und Steffi Oster. Über 30 Tänzerinnen und Tänzer, die die gesamte Bühne und die umliegenden Gänge „betanzten“, mehrere Kostümwechsel, unheimlich viel Schwung und Energie, abwechselnd mit lyrischen und poetischen Teilen, tolle akrobatische Einlagen und natürlich als Höhepunkt die berühmte Hebefigur aus „Dirty Dancing“ – es war alles dabei und das Publikum zu Recht von den Socken.

Der TV Bierbach bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen, die unsere Veranstaltung möglich gemacht haben, den Helferinnen und Helfern in der Küche, am Buffet, am Grill, bei Auf- und Abbau, bei allen Kuchenspenderinnen, Martin Risch Veranstaltungstechnik, allen Aktiven und allen Besuchern! Außerdem freuen wir uns über die gute Zusammenarbeit mit allen anderen Akteueren der Bierbacher Faasenacht, den Kerbchern, der Feuerwehr usw. All unsere Tanzgruppen, wie auch die anderen auftretenden Gruppen, die Kerbcher und der Fanfarenzug, suchen natürlich beständig nach Nachwuchs. Wer nächstes Jahr bei der Faasenacht als Aktiver dabei sein möchte, sollte sich jetzt schon einen Ruck geben und an einen der beteiligten Vereine wenden!

(Stand: 11.02.2018; Text: Andreas Abecker; Bilder: Manuela Schwartz)